Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen und Ischias


Rückenschmerzen oder auch Kreuzschmerzen gehören zu den weitverbreitetsten Leiden in Westeuropa. 
Sie treten als ein Schmerz oder Unbehagen im unteren Teil des Rückens oder im Gesäss auf. Falls auch Ischias vorhanden ist, strahlen die Schmerzen meist in`s Gesäss aus, durch den hinteren Teil des Oberschenkels, bis hinunter in`s Bein oder den Fuss. Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen oder Ischias werden meist von einem eingeschlafenen, stechenden oder surrenden Gefühl im Bein begleitet. 
Der Rücken kann sich müde oder steif anfühlen. 

Wenn die Schmerzen seit mehr als drei Monaten vorhanden sind, nennt man das chronische Kreuzschmerzen. Ca. ein Drittel aller Erwachsenen hatten Rückenschmerzen innerhalb des letzten Jahres, und es betrifft meist jüngere, erwerbstätige Menschen, weniger häufig Rentner. 

In beinahe 75% aller Fälle ist es nicht möglich einen bestimmten Grund für die Kreuzschmerzen zu finden. Es existieren viele Theorien darüber, weshalb so viele Leute an Rückenschmerzen oder Ischias leiden, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es nur wenig Fakten. Vieles deutet darauf hin, dass sowohl der Lebensstil, als auch Faktoren am Arbeitsplatz eine Rolle spielen. In 25% aller Fälle ist es jedoch möglich eine präziese Diagnose zu stellen. Dabei handelt es sich um Patienten mit Knochenschwund, Bandscheibenvorfall, Wirbelsäulenverkrümmung, sogenannter Skoliose, oder einer Infektion im Rücken. 

Bei Kreuzschmerzen oder Ischias sind die Resultate mit Akupunktur 2000 extrem gut. Wir helfen über 85% der Betroffenen, einige werden ganz geheilt, andere kommen einige Male im Jahr, damit die Schmerzen nicht wiederkommen. 
Einige Patienten interessieren sich dafür, was sie selbst tun können um zu verhindern, dass die Schmerzen wiederkommen. Dafür gibt es verschiedene Übungen.